ISTD

Die Imperial Society of Teachers of Dancing wurde 1904 in London gegründet.

Der erste aufgezeichnete verbindliche Lehrplan datiert von 1913. Er basierte auf dem Stil der französischen Schule der Pariser Oper. Heute wird der englische klassische Stil repräsentiert. Die ISTD ist die führende und größte Tanzorganisation der Welt. Weltweit 7500 Lehrerinnen und Lehrer sind bei ihr Mitglied und unterrichten in 50 Ländern nach dem Lehrplan der ISTD. Jährlich werden 250.000 Prüfungen abgelegt. Die Diplome der ISTD in Dance Education (DDE) und Dance Instruction (DDI) für Ballett sind europaweit anerkannt.

Der Lehrplan der ISTD ist für Amateure entwickelt worden, um die Liebe zum Tanz zu wecken. Er bietet aber auch eine ideale Vorbereitung für höhere, professionelle Ansprüche. Die einzelnen Ausbildungsstufen, angefangen von Primary und Grade 1 bis 6, sind sehr sorgfältig aufeinander abgestimmt, bauen aufeinander auf und fordern vom jungen Körper nur so viel, wie er altersgerecht leisten kann.

Der Lehrplan sieht neben dem Erlernen der Grundlagen des klassischen Balletts, wie Positionen und den einschlägigen Bewegungen, viel Zeit für die freie künstlerische Entfaltung des Einzelnen im Tanze vor. So kann eine hohe Flexibilität im Erfassen der Kombinationen von Bewegungsabläufen und damit eine große Souveränität erreicht werden. Außerdem werden Koordination, Musikalität und Ausdruckskraft sowie Selbstdisziplin und Selbstvertrauen entwickelt.

Die Prüfungen der ISTD in den 7 verschiedenen Unterrichtsstufen (von Primary und Grade 1 bis Grade 6) sowie in den 4 Vocational Grades (Intermediate Foundation, Intermediate, Advanced 1 + 2) finden in meinem Studio regelmäßig statt.

Alle von der ISTD zugelassenen Lehrer sind registriert. Sie nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil. Damit wird der gewünscht hohe tanzpädagogische Standard innerhalb der Organisation gewährleistet. Der Status der Registrierungen wird regelmäßig überprüft.

Nur registrierte Lehrer mit den entsprechenden Qualifikationen sind berechtigt Schüler zur Prüfung anzumelden.